Für Anfänger: Der Ganzkörpertrainingsplan

    Du hast noch nie im Leben ernsthaft trainiert und willst dir jetzt ein paar Muskeln zulegen? Dann ist dieser Trainingsplan eine gute Grundlage dafür. Such dir ein gutes Fitnessstudio und schon kann es losgehen!

    Wie du im Sportunterricht gelernt hast, musst du dich vor jeder körperlichen Betätigung ein wenig aufwärmen.

    Da du (idealerweise) schon im Fitnessstudio bist, kannst du natürlich die dort verfügbaren Geräte dazu verwenden – vergiss also Hampelmann und Co., schwingt euch stattdessen für zehn Minuten aufs Laufband.

    Aber: Power dich nicht zu sehr aus, du brauchst deine Kraft für das eigentliche Training!

    beginner-training Für Anfänger: Der Ganzkörpertrainingsplan

    Wenn du warm bist, suchst du dir eine freie Hantelbank oder ein Rudergerät und fängst mit den wichtigen Übungen an. Halte dich dabei am besten an den unten aufgeführten Trainingsplan, dann kommst du nicht durcheinander und hast deine konkreten Ziele im Blick.

    Nach und nach klapperst du die Fitnessgeräte ab und trainierst deinen gesamten Körper – von der Brust bis zu den Beinen. Nach etwa einer Stunde solltest du es geschafft haben, nicht länger Trainieren! Pro Woche kannst du das zwei- oder dreimal durchziehen, öfter macht keinen Sinn.

    Warum?

    Weil dein Körper sonst übertrainiert wird und aufgrund der Erschöpfung Kraft und Muskeln  abbaut. Das heißt, dass deine neu hinzugewonnen Muskeln wieder verschwinden.

    Beispieltrainingspläne als Download:

    Ganzkörpertrainingsplan für Anfänger zum Download (plan 1)

    Ganzkörpertrainingsplan für Anfänger zum Download (plan 2)

    Hinterlasse einen Kommentar

    Hinterlasse den ersten Kommentar!

    avatar
      Subscribe  
    Benachrichtige mich zu: